Martina Sigg
Martina Sigg
Weil Wirtschaft und Gesundheit Hand in Hand gehen

Meine Politik - Für Sie im Einsatz

Für Ihre Gesundheit

Das Jahr 2020 hat uns viel Tumult gebracht – als Apothekerin habe ich das an vorderster Front miterlebt. In solchen Zeiten ist eine funktionierende Gesundheitsversorgung, auf die wir uns verlassen können, wichtiger denn je.

Deshalb verlangen Ueli Bürgi, Jeanine Glarner und ich in einer Motion gemeinsam, dass ein flächendeckendes und der epidemiologischen Lage angepasstes, stufengerechtes Konzept erarbeitet wird, wie die Bevölkerung des Kantons Aargau auf das Sars-Cov 2 Virus getestet werden kann.

Aktuell basiert das Schutzkonzept sehr stark auf Eigenverantwortung und Freiwilligkeit. Dies ist sinnvoll, denn die Erkrankungsrate ist noch tief. Sollte die Erkrankungsrate wieder ansteigen, ist es wichtig, die Anzahl der Tests zu erhöhen. Dazu muss die Zugangs-Schwelle niedriger angesetzt werden. 

Ein wirkungsvolles, einfach zugängliches Testen ist vor allem auch volkswirtschaftlich sinnvoll, es kann die Übertragungsrate senken und damit die Zeit, die Menschen in Quarantäne sein müssen und nicht arbeiten können. Der Kanton ist jetzt gefordert, dies zu planen und vorzubereiten

Mein Smartvote-Profil

Meine Vimentis-Landkarte